Alles über
Strom und Gas.

Das ENERGIE³-
Lexikon

Das Nachschlagewerk der energiehoch3 GmbH.

Du wolltest schon immer wissen, was eine Kilowattstunde ist oder was sich hinter dem Begriff Netznutzungsentgelte verbirgt? Dann nutze einfach unser Energie-Lexikon. Hier findest Du Erklärungen zu fast allen Begriffen aus der Energiewelt.

Brennwert


Der Brennwert gibt die Energie an, die bei vollständiger Verbrennung und anschließender Rückkühlung auf die Bezugstemperatur frei wird (im Gegensatz zum Heizwert ist die Kondensationswärme enthalten). Die Angabe erfolgt in Kilowattstunden (kWh) pro Kubikmeter (m3). Er wird auch "oberer Heizwert" genannt. Der Brennwert des bezogenen Gases wird normalerweise auf der Abrechnung angegeben. Die Höhe des Brennwertes ist von der jeweiligen Zusammensetzung des Gases abhängig. Butan und Propan haben einen deutlich höheren Brennwert als Methan, welches den Hauptbestandteil von Gas ausmacht. Enthält das Gasgemisch einen besonders hohen Anteil reaktionsschwacher Inertgase (Kohlendioxid, Stickstoff), sinkt der Brennwert.

In Deutschland unterscheidet man grundsätzlich zwischen zwei Erdgassorten:
Erdgas "L" (aus den Niederlanden und Norddeutschland):
Durch den hohen Anteil an Intergasen hat L-Gas einen relativ geringen Brennwert zwischen 8 und 10.
Erdgas "H" (aus der Nordsee und den GUS-Staaten):
Durch den hohen Anteil von Propan und Butan hat dieses Gas einen Brennwert zwischen 10 und 12.

ENERGIEQUIZ³

Jetzt teilnehmen und gewinnen.


Du denkst, Dein Wissen rund um das Thema Energie ist auf dem aktuellsten Stand? Dann teste es jetzt in unserem Energiequiz und sichere Dir die Chance auf einen 20 Euro Amazon-Gutschein.

Viel Glück!

Zum Quiz